Gemeinschaftliches Wohnen

Wohnprojekte als Trend im demografischen Wandel

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe 10/2019 (Oktober)

Produktinformationen

Produktnummer OD200030011368
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 01.10.2019
Dateigröße 1,5 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Micha Fedrowitz
Verlag Westermann

Beschreibung

Schätzungsweise mehr als 50 % der in Deutschland lebenden Bevölkerung kennt ihre unmittelbaren Nachbarn nur vom gelegentlichen Grüßen. Oft ergeben sich intensivere nachbarschaftliche Kontakte erst aufgrund von Zufällen. Dabei wünschen sich viele Menschen eine "gute Nachbarschaft", in der gegenseitige Hilfe und Unterstützung möglich ist. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das gemeinschaftliche Wohnen in den letzten Jahrzehnten einen deutlichen Aufschwung genommen hat. Wichtige Rahmenbedingung hierfür ist gegenseitiges Vertrauen.

Schlagworte: Nachbarschaft, Mehrgenerationenwohnen, Wohngemeinschaft

GEOGRAPHISCHE RUNDSCHAU abonnieren und Vorteile sichern!

Das führende Magazin für den wissenschaftlichen Transfer!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv der GEOGRAPHISCHEN RUNDSCHAU kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Trends der Wohnungsbautätigkeit in Deutschland

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Wenn das Wohnen zur Gemeinschaftsaufgabe wird

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Handlungsfeld Nachbarschaft
Was Wohnungsgenossenschaften zur Quartiersentwicklung beitragen können

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 11 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete