Covid-19 und die kartographische Darstellung einer Pandemie

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe 1-2/2021 (Januar/Februar)

Produktinformationen

Produktnummer OD200030011556
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 2
Erschienen am 15.01.2021
Dateigröße 712,2 kB
Dateiformat PDF-Dokument
Autoren/Autorinnen Jochen Bohn
Verlag Westermann

Beschreibung

Zur Veranschaulichung und Darstellung der Corona-Pandemie nutzen Institutionen und Medien Karten und Diagramme, die Vergleiche erlauben oder die Dramatik der Situation veranschaulichen sollen. Doch hier beginnt das Dilemma. Karten lügen zwar nicht per se, aber sie können ein Thema verzerren. Mit Karten kann seriös informiert, aber auch beschönigt oder dramatisiert werden.

Schlagworte: Choroplethenkarte, Kartographie, Corona

GEOGRAPHISCHE RUNDSCHAU abonnieren und Vorteile sichern!

Das führende Magazin für den wissenschaftlichen Transfer!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv der GEOGRAPHISCHEN RUNDSCHAU kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Perspektiven auf Tourismusgeographie im 21. Jahrhundert

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Overtourism
Eine humangeographische Annäherung an die Relevanz von sozialen Tragfähigkeitsgrenzen

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Reisen für „Likes“
Wie Instagram den Tourismus verändert

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 17 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete