Aufgabe 6: Kooperationen prüfen


Nicht nur bei der Einrichtung der Steuergruppe und bei der Planung der künftigen Ausstattung ist es ratsam, Know-how von außen einzuholen. Viele Schulen haben schließlich schon Erfahrung mit bestimmten Hardwarelösungen, mit Lernplattformen und dem Nutzen neuer Medien gesammelt.
Auch in Weiterbildungseinrichtungen, Medienzentren, Landesmedienanstalten und ähnlichen Institutionen findet man kompetente Ratgeber für technische und pädagogische Fragestellungen. Vielerorts kann man in solchen Einrichtungen auch verschiedene Hardwarelösungen testen oder sogar ausleihen und Veranstaltungen und Projekte für die Schule buchen.
Darüber hinaus gibt es in vielen Regionen auch Vereine und Stiftungen, die medienpädagogische Aktivitäten durchführen, Geräte verleihen, Materialien bereitstellen oder Veranstaltungen für Schulklassen und/oder Eltern anbieten. Vielleicht gibt es in der Gegend der Schule auch Unternehmen, die die Medienentwicklung der Schule als Sponsoren unterstützen wollen? Es lohnt sich, einen Überblick über solche möglichen Kooperationspartner in der Region zu gewinnen, Angebote zu testen und bewährte Möglichkeiten dann systematisch zu nutzen.

Schritt für Schritt zu erfolgreichen Kooperationen
  1. Überblick über die Möglichkeiten gewinnen
  2. Interessante Angebote testen und kritisch begleiten
  3. Bewährte Angebote in das Medienkonzept integrieren

Materialien zum kostenlosen Download