Eine Bewaffnung der Nation?

Die Entstehung des modernen Militärs 1789–1848

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe 1/2019 (Januar)

Produktinformationen

Produktnummer OD200031013189
Schulfach Geschichte
Klassenstufe 8. Schuljahr bis 9. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 02.01.2019
Dateigröße 861,4 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Falko Bell
Verlag Westermann

Beschreibung

Von der Französischen Revolution ausgehend beeinflusste das Konzept des Bürgers in Uniform die deutschen Staaten. Im Vormärz wurde die Volksbewaffnung zum politischen Kampfbegriff. Die Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht 2011 zeigt die Aktualität des Themas. Schülerinnen und Schüler (Klasse 8/9) untersuchen die Veränderungen beim Militär in Preußen und Frankreich und die politischen Folgen.

Schlagworte: Gneisenau, Scharnhorst, Heeresreform, Wehrpflicht, Preußen, allgemeine Wehrpflicht, Befreiungskriege, Preußische Reformen

PRAXIS GESCHICHTE abonnieren und Vorteile sichern!

Kluge Konzepte für anschaulichen Unterricht

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv von PRAXIS GESCHICHTE kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Armee – Staat – Bürger
Der lange Weg vom Untertan zum Staatsbürger in Uniform

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Militär und Gesellschaft
Didaktisch-methodische Überlegungen

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 13. Schuljahr

?Hamm'se jedient??
Das Militär als „Schule der (männlichen) Nation“

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Alle 11 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete