Globale Wertschöpfungsketten im Fairen Handel – Dynamiken und Entwicklung

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe 1-2/2020 (Januar/Februar)

Produktinformationen

Produktnummer OD200030011401
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 02.01.2020
Dateigröße 625,0 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Jutta Kister
Verlag Westermann

Beschreibung

Fair gehandelte Waren liegen im Trend. Viele Jahre waren fair gehandelte Produkte nur in selbstorganisierten Weltläden zu kaufen, heute sind Fairtrade-gesiegelte Waren an vielen Orten erhältlich. Hersteller, Marken und Produktpalette haben sich stark diversifiziert. Im dynamischen Prozess kooperieren die Akteure des alternativen Fair-Handels-Marktes verstärkt mit Marktakteuren aus dem konventionellen Massenmarkt. Dies wirkt sich positiv auf das Umsatzwachstum aus und verändert die Zusammensetzung der globalen Wertschöpfungsketten.

Schlagworte: Fairtrade-Zertifizierung, Wertschöpfungsketten, Wirtschaftsgeographie

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Zwischen Wunsch und Wirklichkeit: Kann Fairer Handel den Kapitalismus zähmen?

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Von subversiven Kunstblumen und gewerkschaftsfreien Bananen
Fairer Handel als Kulturphänomen

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Wie Fairtrade übersetzt wird
Machtbeziehungen im globalen Produktionsnetzwerk von zertifiziertem Darjeeling-Tee

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 12 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete