Kakaoanbau – Armut trotz Zertifizierung

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe 1-2/2020 (Januar/Februar)

Produktinformationen

Produktnummer OD200030011403
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 02.01.2020
Dateigröße 950,2 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Clemens Greiner, Friedel Hütz-Adams
Verlag Westermann

Beschreibung

Der steigende Anteil zertifizierter Schokoladenprodukte hat nicht dazu geführt, die Armut unter den Kakaobauern und -bäuerinnen in den Erzeugerländern zu senken. Friedel Hütz-Adams, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei SÜDWIND, arbeitet zu ökologischen und sozialen Aspekten in Wertschöpfungsketten und ist Mitautor des Kakao-Barometers. Im Interview mit Clemens Greiner erläutert er den Preisverfall des Kakaos am Weltmarkt und schildert, welche Schritte notwendig wären, um existenzsichernde Löhne im Kakaoanbau zu sichern.

Schlagworte: Plantage, Afrika, Schokolade

GEOGRAPHISCHE RUNDSCHAU abonnieren und Vorteile sichern!

Das führende Magazin für den wissenschaftlichen Transfer!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv der GEOGRAPHISCHEN RUNDSCHAU kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Zwischen Wunsch und Wirklichkeit: Kann Fairer Handel den Kapitalismus zähmen?

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Von subversiven Kunstblumen und gewerkschaftsfreien Bananen
Fairer Handel als Kulturphänomen

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Globale Wertschöpfungsketten im Fairen Handel – Dynamiken und Entwicklung

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 12 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete